Die Braut und der Bräutigam

669 die braut und der braeutigam Wahrscheinlich hatten Sie in ihrem Leben die Gelegenheit, als Braut, Bräutigam oder Gast an einer Hochzeit teilzunehmen. In der Bibel wird ein besonderes Brautpaar und seine wunderbare Bedeutung beschrieben.

Johannes der Täufer sagt: «Wer die Braut hat, ist der Bräutigam», und meint damit den Sohn Gottes, Jesus Christus. Jesu Liebe zu allen Menschen ist unendlich gross. Johannes verwendet das Bild von Braut und Bräutigam, um diese Liebe zu verdeutlichen. Niemand kann Jesus davon abhalten, dass er sich durch seine Liebe erkenntlich zeigt. Er liebt Menschen so sehr, dass er Frau, Mann und Kinder, dank seinem Blut von ihrer Schuld ein für alle Mal erlöst hat. Durch sein neues Leben, das Jesus jedem an ihn gläubigen Menschen schenkt, fliesst Liebe zu ihnen, weil sie völlig eins mit ihm geworden sind. «Deshalb wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und seiner Frau anhängen, und die zwei werden ein Fleisch, das heisst, ein ganzer Mensch sein. Dieses Geheimnis ist gross; ich aber deute es auf Christus und auf die Gemeinde» (Epheser 5,31-32 Schlachter Bibel).

Deshalb ist es gut verständlich, dass Jesus als Bräutigam seine Braut, die Gemeinde sehr gut kennt und von Herzen liebt. Er hat alles bereitet, damit sie für ewig mit ihm in völliger Harmonie leben wird.
Ich möchte Sie mit dem Gedanken vertraut machen, dass auch Sie eine persönliche Einladung zum Hochzeitsmahl erhalten: «Lasst uns freuen und fröhlich sein und ihm die Ehre geben; denn die Hochzeit des Lammes (das ist Jesus) ist gekommen, und seine Braut hat sich bereitet. Und es wurde ihr gegeben, sich zu kleiden in Leinen, schön und rein. – Das Leinen aber ist die Gerechtigkeit der Heiligen. Und er sprach zu dem Apostel Johannes: Schreibe: Selig und gerettet sind, die zum Hochzeitsmahl des Lammes berufen sind» (Offenbarung 19,7-9).

Es spielt keine Rolle, ob Sie eine Frau, ein Mann oder ein Kind sind, um eine schöne und würdige Braut Christi zu sein. Es hängt davon ab, wie Ihre Beziehung zu Jesus dem Bräutigam ist. Wenn Sie sich zugestehen, dass Ihr jetziges und zukünftiges Leben völlig von ihm abhängig ist, sind Sie seine Braut. Sie dürfen sich darüber herzlich freuen und fröhlich sein.

Als Braut Jesu gehören Sie ihm allein. In seinen Augen sind sie heilig. Da sie mit Jesus Ihrem Bräutigam eins sind, bewegt er in göttlicher Weise Ihr Denken, Fühlen und Handeln. Sie drücken damit seine Heiligkeit und Gerechtigkeit aus. Sie vertrauen ihm Ihr ganzes Leben an, denn Sie verstehen, Jesus ist Ihr Leben.

Das ist eine wunderbare Perspektive für unsere Zukunft. Jesus ist unser Bräutigam und wir sind seine Braut. Voll Hoffnung erwarten wir unseren Bräutigam, denn er hat alles festlich für die Hochzeit bereitet. Wir nehmen seine Einladung gerne an und freuen uns, ihn zu sehen, wie er ist.

Toni Püntener