Der erhöhte Menschensohn

635 der erhoehte menschensohn Jesus erwähnte im Gespräch mit Nikodemus eine interessante Parallele zwischen einer Schlange in der Wüste und sich selbst: «Wie Mose in der Wüste die Schlange erhöht hat, so muss der Menschensohn erhöht werden, auf dass alle, die an ihn glauben, das ewige Leben haben» (Johannes 3,14-15).

Was meint Jesus damit? Jesus greift auf eine Geschichte aus dem Alten Testament zurück, die von dem Volk Israel handelt. Die Israeliten befanden sich in der Wüste und hatten das verheissene Land noch nicht betreten. Sie waren ungeduldig und beschwerten sich: «Das Volk wurde verdrossen auf dem Wege und redete wider Gott und wider Mose: Warum habt ihr uns aus Ägypten geführt, dass wir sterben in der Wüste? Denn es ist kein Brot noch Wasser hier, und uns ekelt vor dieser mageren Speise» (4. Mose 21,4-5).

Welche Bedeutung hatte das Manna? «Sie haben alle dieselbe geistliche Speise gegessen und haben alle denselben geistlichen Trank getrunken; denn sie tranken von dem geistlichen Felsen, der ihnen folgte; der Fels aber war Christus» (1. Korinther 10,3-4).

Jesus Christus ist der Fels, das geistliche Getränk und was war die geistliche Speise, die sie assen? Es war das Manna, das Brot, das Gott überall auf das ganze Lager Israels fallen liess. Was war es? Jesus symbolisiert das Manna, er ist das wahre Brot vom Himmel. Die Israeliten verachteten das himmlische Brot und was geschah?

Giftige Reptilien kamen, sie bissen zu und viele vom Volk starben. Gott weist Mose an, eine bronzene Schlange anzufertigen und sie auf einer Stange zu befestigen. «Da machte Mose eine eherne Schlange und richtete sie hoch auf. Und wenn jemanden eine Schlange biss, so sah er die eherne Schlange an und blieb leben» (4. Mose 21,9).

Die Israeliten waren undankbar und waren blind für das, was Gott für sie tat. Sie hatten vergessen, dass er sie durch wundersame Plagen aus der Sklaverei aus Ägypten gerettet hatte und mit Lebensmittel versorgte.
Unsere einzige Hoffnung besteht in der Versorgung, die von Gott kommt, nicht in etwas, das wir tun, sondern von demjenigen, der am Kreuz angehoben wurde. Der Ausdruck «erhöht», ist ein Ausdruck für die Kreuzigung Jesu und ist das einzige Heilmittel für den Zustand der ganzen Menschheit und für das unzufriedene Volk Israel.

Die eherne Schlange war nur ein Symbol, das einigen Israeliten körperliche Heilung ermöglichte und auf den ultimativen Einen, Jesus Christus hinwies, der der gesamten Menschheit geistige Heilung anbietet. Unsere einzige Hoffnung, dem Tod zu entfliehen, hängt davon ab, auf diese Bestimmung zu achten, die Gott getroffen hat. Wir müssen auf den Menschensohn schauen und an ihn glauben, der erhöht worden ist, wenn wir von dem Tod gerettet werden und ewiges Leben geschenkt erhalten wollen. Dies ist die Botschaft des Evangeliums, die in der Geschichte der Wanderung Israels in der Wüste aufgezeichnet wurde.

Wenn Sie lieber Leser von der Schlange gebissen wurden, schauen Sie auf den Sohn Gottes, der am Kreuz erhoben wurde, glauben Sie an ihn, dann empfangen Sie das ewige Leben.

von Barry Robinson