Neues Leben

530 neues lebenLieber Leser, liebe Leserin

Im Frühjahr ist es für mich eine grosse Freude zu erleben, wie die Kraft von Märzenblümchen oder Schneeglöckchen so stark ist, dass sie sich unbeirrbar einen Weg durch den Schnee dem Licht entgegen verschaffen. Nur ein paar Monate vorher wurden sie als kleine Knollen ins Erdreich gesteckt und sie erfreuen sich jetzt als Teil der Schöpfung am neuen Leben.

Was Sie auf natürliche Weise durch das Wunder der Schöpfung erfahren, ist ein Symbol für die tiefergreifende Dimension Ihres Lebens. Ihr physisches Leben ist vom ersten Tag an vergleichbar mit der Entwicklung einer prächtigen Blume aus einer Knolle. Die Frage ist nun, in welchem Stadium befinden Sie sich wohl zurzeit?

Wie dem auch sei, Sie dürfen in jedem Zustand Ihres Lebens die volle Gewissheit haben, dass der allmächtige Schöpfer Sie liebt und Sie in seinen Augen viel wertvoller sind als die schönste Blumenpracht. "Warum sorgt ihr euch um die Kleidung? Schaut die Lilien auf dem Feld an, wie sie wachsen: Sie arbeiten nicht, auch spinnen sie nicht. Ich sage euch, dass auch Salomo in aller seiner Herrlichkeit nicht gekleidet gewesen ist wie eine von ihnen" (Mt 6,28-29).

Darüber hinaus versichert Ihnen Jesus, dass er Ihnen neues Leben schenkt, wenn Sie an ihn glauben. Und das nicht nur für eine kurze Blütenzeit, sondern für die Ewigkeit.

Das Vortreffliche an diesem Vergleich ist das Beispiel Jesu. Er lebte ein sündenfreies Leben und gab es für Sie und mich als Sünder hin, damit wir Anteil an seinem ewigen Leben erhalten. Jesus hat uns mit seinem Leiden, Sterben und seiner Auferstehung den Weg eröffnet. Er bringt Sie und mich vom zeitlichen Leben zum neuen, ewigen Leben in seinem Reich.

Ich glaube, diese Wahrheit ist eine echte Freude. Sie ist so stark wie die Sonne auf dem Titelbild, die den Schnee zum Schmelzen bringt. Stellen Sie sich vor, dass Jesus der grösste Diener der neuen Schöpfung, mit Ihnen das Leben teilen will. Ich wünsche Ihnen eine frohe Osterzeit, in der Kraft des neuen Lebens in Jesus Christus

Toni Püntener