MEDIEN

20. Oktober 2017

Er sorgte für sie

401 er sorgte für sieDie meisten von uns lesen die Bibel schon seit langer Zeit, oft sogar seit vielen Jahren. Es tut gut, die vertrauten Verse zu lesen und sich in sie einzuhüllen, als wären sie eine warme Decke. Dabei kann es vorkommen, dass unsere Vertrautheit bewirkt, dass wir Dinge übersehen. Wenn wir sie mit wachen Augen und aus einem neuen Blickwinkel lesen, kann der Heilige Geist uns helfen, mehr zu erkennen und uns möglicherweise auch an Dinge erinnern, die wir vergessen haben.

Als ich wieder einmal in der Apostelgeschichte las, stiess ich in Kapitel 13, Vers 18, auf eine Stelle, die sicherlich viele von uns gelesen haben, ohne ihr grosse Beachtung geschenkt zu haben: „Und vierzig Jahre lang ertrug er sie in der Wüste“ (Luther 1984). In der…

Mehr »
20. Januar 2018

Matthäus 9: Zweck der Heilungen

430 matthaeus 9 zweck der heilungenMatthäus 9 berichtet, wie die meisten anderen Kapitel des Matthäusevangeliums auch, über verschiedene Ereignisse aus dem Leben Christi. Dabei handelt es sich nicht einfach um eine ungeordnete Sammlung von Berichten – Matthäus fügt manchmal Geschichte an Geschichte, weil sie sich wunderbar ergänzen. Mittels physischer Beispiele werden geistliche Wahrheiten aufgezeigt. In Kapitel 9 hat Matthäus eine Anzahl von Geschichten zusammengefasst, die auch im Markus – und Lukasevangelium zu finden sind – jedoch sind die Ausführungen des Matthäus wesentlich kürzer und prägnanter.

Die Autorität zur Vergebung von Sünden

Als Jesus nach Kapernaum zurückgekehrt war, „da brachten sie [ein paar Männer] zu ihm einen Gelähmten, der lag auf einem Bett. Als…

Mehr »
20. Januar 2018

Das Jüngste Gericht

429 das juengste gericht„Das Gericht kommt! Das Gericht kommt! Bereut jetzt, oder ihr werdet in die Hölle kommen“. Sie mögen einige umherziehende Strassenevangelisten diese Worte haben rufen hören, indem sie versuchten, Menschen Angst einzujagen, eine Verpflichtung zu Christus einzugehen. Oder, Sie mögen eine solche Person mit einem rührseligen Blick in Filmen satirisch dargestellt gesehen haben. Vielleicht ist das nicht so weit entfernt vom Bild des „ewigen Gerichts“, an das viele Christen über die Jahrhunderte hinweg glaubten, besonders im Mittelalter. Sie können Skulpturen und Gemälde finden, welche die Gerechten darstellen, die schwebend in den Himmel auffahren, um Christus zu begegnen, und die Ungerechten, die von grausamen Dämonen in die Hölle gezerrt…

Mehr »