SPEAKING OF LIFE


Wer ist Nikodemus?

554 wer ist nikodemus Während seines Erdenlebens, zog Jesus die Aufmerksamkeit vieler wichtiger Personen auf sich. Eine dieser Personen, an die man sich am ehesten erinnert, war Nikodemus. Er war ein Mitglied des Hohen Rates, einer Gruppe führender Gelehrter, die mit Beteiligung der Römer Jesus hat kreuzigen lassen. Nikodemus stand in einer sehr differenzierten Beziehung zu unserem Heiland – einer Beziehung, die ihn völlig veränderte. Als er sich das erste Mal mit Jesus traf, bestand er darauf, dass es nachts sein müsste. Warum? Weil er viel zu verlieren gehabt hätte, wenn er mit einem Mann gesehen worden wäre, dessen Lehren sich so diametral gegen die Lehren seiner Ratskollegen richteten. Er schämte sich davor, mit ihm gesehen zu werden.

Kurze Zeit später sehen wir einen Nikodemus, der ganz anders war, als der nächtliche Besucher. Die Bibel berichtet uns, dass er nicht nur Jesus gegenüber seinen Ratskollegen verteidigte, sondern auch einer der beiden Männer war, die nach Jesu Tod Pilatus persönlich um die Übergabe des Leichnams baten. Der Unterschied zwischen dem Nikodemus vor und dem Nikodemus nach dem Treffen mit Christus ist buchstäblich ein Unterschied wie zwischen Tag und Nacht. Was war anders geworden? Nun, es ist dieselbe Verwandlung, die in uns allen geschieht, nachdem wir Jesus getroffen…

Weiterlesen ➜

Gibt es eine ewige Strafe?

235 gibt es ewige strafe Hatten Sie schon einmal Grund, ein ungehorsames Kind bestrafen zu müssen? Haben Sie jemals erklärt, dass die Bestrafung nie enden würde? Ich habe ein paar Fragen für alle unter uns, die Kinder haben. Hier kommt die erste Frage: War ihr Kind schon mal ungehorsam Ihnen gegenüber? Nun, nehmen Sie sich ein wenig Zeit zum Überlegen, falls Sie nicht sicher sind. Okay, wenn Sie mit Ja geantwortet haben, wie alle andern Eltern auch, so kommen wir jetzt zur zweiten Frage: Haben Sie Ihr Kind schon einmal wegen Ungehorsam bestraft? Kommen wir zur letzten Frage: Wie lange hat die Strafe angedauert? Noch deutlicher gesagt: Haben Sie erklärt, dass die Bestrafung ständig fortgesetzt würde? Das klingt doch verrückt, nicht wahr?

Wir, die wir schwache und unvollkommene Eltern sind, vergeben unseren Kindern, wenn sie uns ungehorsam waren. Wir mögen Sie auch dann bestrafen, wenn wir es in einer Situation für angebracht halten, aber ich frage mich, wie viele von uns es als richtig, wenn nicht sogar verrückt halten würden, sie für den Rest ihres Lebens zu bestrafen.

Doch einige Christen wollen uns glauben machen, dass Gott, unser himmlischer Vater, der weder schwach noch unvollkommen ist, Menschen für immer und ewig bestraft, auch solche Menschen, die noch nie etwas vom Evangelium gehört haben. Und…

Weiterlesen ➜