Predigten

139 predigten

Vielleicht fragen sie sich: "Was ist eine Predigt?"
Die einfachste Antwort: Eine Rede. Einer redet und viele hören zu. In dieser Rede sollen die alten Texte der Bibel verständlich gemacht werden. Dazu gehört die Beantwortung der Frage: Was hat so ein alter Text mit mir und meinem Leben zu tun? Wer diese Frage ernsthaft stellt, wird über überrascht sein, wie aktuell die Bibel ist. Diese Rede will darüber hinaus Impulse geben, wie unser Leben (mit Gott) besser gelingen kann.

Wie ist das gemeint? Dazu ein Vergleich: Wenn man heute ein technisches Gerät kauft, liegt diesem eine Gebrauchsanweisung bei. Sie erklärt, wie der Flachbildschirm oder das Navigationsgerät bedient werden. Ohne eine solche Bedienungsanleitung sieht man machmal ganz schön alt aus. Das Leben ist noch komplizierter, als jedes technische Gerät. Warum sollte man sich dafür nicht auch hin und wieder Hilfestellungen und Anregungen geben lassen, so daß es besser funktioniert?

Wikipedia gibt folgende Definition über die Predigt:
Predigt (lat. praedicatio) ist eine Rede im Rahmen einer religiösen Feier, zumeist mit religiösem Inhalt. Die Predigt hat einen besonderen Stellenwert im Neuen Testament und im christlichen Gottesdienst. In der christlichen Theologie wird die Lehre von der Predigt als Homiletik bezeichnet. Auf Englisch und Französisch heisst Predigt «Sermon» (von lat. sermo: Wechselrede, Gespräch; Vortrag).

Bryan Chapell schreibt in seinem Buch "Christuszentriert predigen":
Jeder Text der Heiligen Schrift soll in Verbindung zur Gnade Gottes durch Christus stehen. Einige Texte bereiten auf Jesus vor, indem sie die Erlösungsbedürftigkeit des Menschen darstellen. Andere Texte prophezeien das Kommen Christi. Wieder andere reflektieren Facetten der Erlösung in Christus. Und wieder andere Texte stellen die Folgen der Erlösung in Christus, nämlich den vielfältigen Segen durch die Gnade Jesu, dar. Dabei sind einige Texte wie Samen, der noch nicht aufgegangen ist. Die Verbindung zu Christus sind erkennbar, wenn diese aus neutestamentlicher Perspektive betrachtet werden.