Unsere wahre Identität

Liebe Brüder und Schwestern in Christus, heutzutage gilt es oft, dass man sich einen Namen machen muss, um für andere und sich selbst bedeutend und wichtig zu sein. Es scheint, als ob Menschen auf einer unstillbaren Suche nach Identität und Bedeutung sind. Doch Jesus sagte bereits: „ Wer sein Leben findet, der wird’s verlieren; und wer sein Leben verliert um meinetwillen, der wird’s finden” (Mt 10, 39). Als Gemeinde haben wir von dieser Wahrheit gelernt. Seit 2009 nennen wir uns Grace Communion International und dieser Name verweist auf unsere wahre Identität, die in Jesus und nicht in uns begründet ist. Lassen Sie uns diesen Namen genauer…

Mehr »

Eine Kirche, neu geboren

Während der vergangenen fünfzehn Jahre hat der Heilige Geist die Weltweite Kirche Gottes mit beispiellosem Wachstum in doktrinärem Verständnis und Sensibilität gegenüber der Welt um uns her­um, besonders gegenüber anderen Christen, gesegnet. Doch das Ausmaß und die Geschwindig­keit der Veränderungen seit dem Tode unseres Gründers Herbert W. Armstrong hat sowohl Anhänger als auch Gegner verblüfft. Es lohnt sich innezuhalten und uns vor Augen zu führen, was wir verloren, und was wir gewonnen haben.

Unsere Glaubenssätze und Praktiken wurden unter Leitung unseres Pastor Generals Joseph W. Tkach (meinem Vater), der Herrn Armstrong im Amt…

Mehr »

Rückblick der WKG

Liebe Geschwister in Christus

Im Januar 1986 starb Herbert W. Armstrong im Alter von 93 Jahren. Der Gründer der Weltweiten Kirche Gottes war ein bemerkenswerter Mann, mit einem eindrucksvollen Rede und Schreibstil. Er hat mehr als 100.000 Menschen von seinen Auslegungen der Bibel überzeugt und er baute die Weltweite Kirche Gottes in ein Rundfunk-/Fernsehenund Verlagsimperium, das auf seinem Höhepunkt mehr als 15 Millionen Menschen pro Jahr erreichte.

Eine starke Betonung der Lehren von Herrn Armstrong war die Überzeugung, dass die Bibel mehr Autorität hat als die Tradition. In der Folge hat die WKG seine Auslegungen der Heiligen Schrift…

Mehr »