Dreieinigkeit

Unsere Vernunft mag sich mit der biblischen Sichtweise, dass Gott eine Dreieinigkeit ist, schwertun – drei in einem und einer in dreien. Es sollte kein Wunder sein, warum viele Christen die Dreieinigkeit ein Geheimnis nennen. Sogar der Apostel Paulus schrieb: „Gross ist, wie jedermann bekennen muss, das Geheimnis des Glaubens“ (1Tim 3,16).

Aber was immer Ihr Verständnisgrad über die Lehre von der Dreieinigkeit ist, eines können Sie sicher wissen: Der dreieinige Gott ist unveränderlich verpflichtet, Sie in die wunderbare Gemeinschaft des Lebens des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes einzubeziehen [mit einzuschliessen].

Es gibt nicht drei Götter, sondern nur einen, und dieser Gott, der einzig wahre Gott, der Gott der Bibel, ist Vater, Sohn und Heiliger Geist. Der Vater, der Sohn und der Heilige Geist wohnen sich gegenseitig inne, so könnte man sagen, das heisst, dass das Leben, das sie teilen, in vollkommener Weise gegenseitig durchdrungen ist. Anders ausgedrückt, so etwas wie den Vater getrennt vom Sohn und dem Heiligen Geist gibt es nicht. Und es gibt keinen Heiligen Geist, der vom Vater und Sohn getrennt ist.

Das bedeutet: Wenn Sie in Christus sind, dann sind Sie in die Gemeinschaft und in die Freude des Lebens des dreieinigen Gottes einbezogen. Es bedeutet, dass der Vater Sie annimmt und mit Ihnen, so wie mit Jesus, Gemeinschaft hat. Es bedeutet, dass die Liebe, die Gott ein für allemal in der Menschwerdung Jesu Christi demonstriert hat, ebenso gross ist wie die Liebe, die der Vater immer für Sie hatte – und immer haben wird.

Das bedeutet, dass Gott in Christus erklärt hat, dass Sie zu ihm gehören, dass Sie mit eingeschlossen [einbezogen] sind, dass Sie von Bedeutung sind. Das ist der Grund, warum sich das ganze christliche Leben um Liebe dreht – Gottes Liebe für Sie und Gottes Liebe in Ihnen.

Jesus sagte: „Daran wird jedermann erkennen, dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe untereinander habt“ (Joh 13,35). Wenn Sie in Christus sind, lieben Sie andere, weil der Vater und der Sohn durch den Heiligen Geist in Ihnen leben. In Christus sind Sie frei von Angst, von Stolz und von Hass, die Sie daran hindern, das Leben Gottes zu geniessen – und Sie sind frei, andere auf die Art und Weise, wie Gott Sie liebt, zu lieben.
Der Vater, der Sohn und der Heilige Geist sind eins, was bedeutet, dass es keine Handlung des Vaters gibt, die nicht auch eine Handlung des Sohnes und des Heiligen Geistes ist.

So kommt beispielsweise unser Heil durch den unveränderlichen Willen des Vaters, der unentwegt verpflichtet ist, uns in die Freude und in die Gemeinschaft mit dem Sohn und dem Heiligen Geist einzubeziehen. Der Vater sandte den Sohn, der um unseretwillen Mensch wurde – er wurde geboren, lebte, starb, wurde von den Toten auferweckt, und fuhr dann als Mensch in den Himmel auf zur Rechten des Vaters als Herr, Erlöser und Mittler, nachdem er uns von den Sünden gereinigt hat. Dann wurde der Heilige Geist gesandt, um die Kirche in ewigem Leben zu heiligen und zu vervollkommnen.

Das bedeutet, dass Ihr Heil das direkte Ergebnis der stets treuen Liebe und Macht des Vaters ist, die durch Jesus Christus unwiderlegbar bewiesen wurden, und die uns durch den Heiligen Geist zuteil wird. Es ist nicht Ihr Glaube, der Sie rettet. Es ist Gott allein – Vater, Sohn und Heiliger Geist – der Sie rettet. Und Gott gibt Ihnen Glauben als ein Geschenk, um Ihre Augen für die Wahrheit, wer er ist – und wer Sie als sein geliebtes Kind sind – zu öffnen.