Gedanken von Tammy Tkach

An ihren Früchten

Die wenigste Zeit denken wir über Bäume nach. Wir schenken ihnen aber dann Beachtung, wenn sie besonders gross sind oder der Wind sie entwurzelt. Wir würden wahrscheinlich bemerken, wenn einer voller Obst hängt oder die Früchte auf dem Boden liegen. Die meisten von uns könnten gewiss die Art einer Frucht bestimmen und damit die Art des Baumes identifizieren.
 
Als Christus sagte, dass wir einen Baum an seiner Frucht erkennen könnten, verwendete er eine Analogie, die wir alle verstehen können. Selbst wenn wir nie Obstbäume gezogen haben, sind wir…

Mehr »

Eine unvorstellbare Erbschaft

Haben Sie sich jemals gewünscht, dass jemand an Ihre Tür klopfen und Ihnen mitteilen würde, dass ein reicher Onkel, von dem Sie nie gehört haben, gestorben wäre und Ihnen ein Riesenvermögen hinterlassen hätte? Die Vorstellung, dass Geld aus dem Nichts heraus auftaucht, ist auf-regend, ein Traum vieler Menschen und eine Prämisse vieler Bücher und Filme.

Was würden Sie mit Ihrem neu aufgetauchten Reichtum anfangen? Welchen Einfluss hätte er auf Ihr Leben? Würde er alle Ihre Probleme beheben und Sie auf einer Strasse des Wohlstands wandeln…

Mehr »

Neue Geschöpfe

Samen, Zwiebeln, Eier, Raupen. Diese Dinge erregen viel Phantasie, nicht wahr? Als ich dieses Frühjahr Blumenzwiebeln pflanzte, war ich ein wenig skeptisch. Wie konnten diese hässlichen, braunen, unförmigen Zwiebeln die schönen Blumen auf dem Packungsetikett hervorbringen?

Nun, mit etwas Zeit, etwas Wasser und etwas Sonne verwandelte sich meine Skepsis in Ehrfurcht dergestalt, dass zuerst grüne Keime aus dem Boden schauten. Dann tauchten Knospen auf. Danach öffneten sich diese rosa und weissen, 15 cm grosse Blüten. Also keine falsche Werbung!…

Mehr »