Gedanken von Tammy Tkach

Mär 05, 2017

Ein besserer Weg

343 ein besserer wegMeine Tochter fragte mich vor kurzem: "Mutti, gibt es wirklich mehr als eine Art, eine Katze abzuhäuten"? Ich lachte. Sie wusste, was die Redensart bedeutete, aber sie hatte wirklich eine echte Frage wegen dieser armen Katze. Es gibt normalerweise mehr als eine Art, etwas zu tun. Wenn es darum geht, schwierige Dinge zu erledigen, dann glauben wir Amerikaner an die "gute alte amerikanische Genialität". Dann haben wir noch das Klischee: "Not ist die Mutter der Erfindung". Wenn der erste Versuch misslingt, sichert man sich ab und lässt einen anderen dran.

Als Jesus über sich und die Wege Gottes lehrte, gab er allen Dingen eine neue Perspektive. Er zeigte ihnen einen besseren Weg, einen Weg des Geistes des Gesetzes, nicht des Buchstabens (des Gesetzes). Er zeigte ihnen den Weg der Liebe,…

Mehr »
Mär 01, 2017

Bekenntnis einer „Anonymen Legalistin“

332 bekenntnis einer anonymen legalistin„Hallo, ich heisse Tammy und ich bin „Legalistin“. Noch vor zehn Minuten habe ich jemanden in meinen Gedanken verurteilt." So ähnlich würde ich mich wahrscheinlich bei einem Treffen der „Anonymen Legalisten" (AL) vorstellen. Ich würde weiterfahren und beschreiben, wie ich mit kleinen Dingen anfing; indem ich dachte, ich sei etwas Besonderes, weil ich das mosaische Gesetz hielt. Wie ich dann begonnen habe, auf Leute herunterzuschauen, die nicht dasselbe glaubten wie ich. Es kam noch schlimmer: Ich begann zu glauben, dass es keine anderen Christen ausser denen in meiner Kirche gab. Mein Legalismus schloss sogar mit ein, dass ich dachte, nur ich wüsste die wahre Version der Geschichte der Kirche und der Rest der Welt wäre verführt.

Meine Sucht wurde so schlimm, dass ich nicht einmal mit…

Mehr »
Mär 01, 2017

Wo wohnt Jesus?

165 wo wohnt jesusWir beten einen auferstandenen Erlöser an. Das bedeutet, dass Jesus lebt. Aber wo lebt er? Hat er ein Haus? Vielleicht lebt er die Strasse weiter unten – als der freiwillig in der Obdachlosenunterkunft Dienende. Vielleicht lebt er auch in dem grossen Haus an der Ecke zusammen mit Pflegekindern. Vielleicht lebt er auch in Ihrem Haus – als der, der den Rasen des Nachbarn mähte, als dieser krank war. Jesus könnte sogar Ihre Kleidung tragen, wie damals, als Sie einer Frau halfen, deren Auto auf der Autobahn liegen geblieben war.

Ja, Jesus ist lebt, und er lebt in jedem, der ihn als Erlöser und Herrn akzeptiert hat. Paulus sagte, dass er mit Christus gekreuzigt wurde. Deswegen konnte er sagen: „Und doch lebe ich; aber nicht mehr ich, sondern Christus lebt in mir. Was ich aber jetzt im Fleisch…

Mehr »