SPEAKING OF LIFE

Identität in Christus

Die meisten, die über 50 Jahre alt sind werden sich an Nikita Chruschtschow erinnern. Er war ein farbiger, stürmischer Charakter, der als Führer der früheren Sowjetunion seinen Schuh auf das Rednerpult knallte, als er zur Generalversammlung der Vereinten Nationen sprach. Er war auch bekannt für seine Erklärung, dass der erste Mensch im Weltraum, der russische Kosmonaut Juri Gagarin „in den Weltraum flog, aber dort keinen Gott sah“. Was Gagarin selbst anbelangt, gibt es keine Aufzeichnung, dass er jemals eine solche Aussage gemacht hat. Aber Chruschtschow hatte sicher Recht, aber nicht aus den Gründen, die er im Sinn hatte.

Denn die Bibel…

Mehr »

Johannes der Täufer

Die Botschaft Johannes des Täufers war radikal. Genauso radikal war seine Methode. Er tauchte Menschen unter Wasser. Seine Methode wurde ein Teil seines Namens – Johannes der Täufer. Aber es war nicht die Taufe, die radikal war. Die Taufe war schon lange bevor Johannes auftrat, eine übliche Praxis. Was radikal war, wen er taufte. Die Taufe war einer der Anforderungen für einen heidnischen Proselyten, um ein Jude zu werden, zusammen mit der Beschneidung und Tempelopfern und eine Menge von anderen Anforderungen.

Aber Johannes rief nicht nur heidnische Proselyten zur Taufe auf, sondern auch das auserwählte Volk, die Juden. Dieses radikale…

Mehr »

Der Friedensfürst

Als Jesus Christus geboren wurde, verkündigte eine Engelschar: „Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens“ (Lk 1,14). Als Empfänger von Gottes Frieden, sind Christen in dieser gewalttätigen und selbstsüchtigen Welt einzigartig. Der Geist Gottes leitet Christen zu einem Leben des Friedensstiftens, der Fürsorge, des Gebens und der Liebe.

Im Gegensatz dazu ist die Welt um uns herum beständig in Zwietracht und Intoleranz verwickelt, sei es nun politisch, ethnisch, religiös oder gesellschaftlich. Sogar in diesem Augenblick sind ganze Regionen vom Ausbruch von altem Groll und Hass be-droht. Jesus…

Mehr »

Im Leben bekommt man nichts geschenkt!

Die meisten Christen glauben dem Evangelium nicht – sie denken, das Heil sei nur zu erlangen, wenn man es sich durch Glauben und moralisch einwandfreies Leben verdient. „Man bekommt im Leben nichts geschenkt.” „Wenn es zu schön klingt, um wahr zu sein, dann ist es wahrscheinlich auch nicht wahr.“ Diese wohl bekannten Tatsachen des Lebens werden durch persönliche Erfahrungen jedem von uns immer wieder eingebläut. Aber die christliche Botschaft hält dagegen. Das Evangelium ist wahrhaftig mehr als schön. Es bietet ein Geschenk an.

Der verstorbene trinitarische Theologe Thomas Torrence hat es so ausgedrückt:
Jesus Christus starb gerade deshalb…

Mehr »